Lesezeit: 4 min | März 2024

Teilen:

Interviews

Breaking into Design: Der Einstieg in die Karriere als Lighting Designer

Die Jury des aktuellen iF Design Student Award läuft gerade auf Hochtouren: Zeit, mit einem Experten darüber zu sprechen, wie junge Kreative, die am Anfang ihrer Karriere stehen, auf die Beine kommen können. Wir haben Anuj Gala, Lichtdesigner mit Erfahrung in Europa, den USA und Indien, gefragt.

Für Anuj besteht das Beste an der Lichtplanung darin, mit einer schwarzen Leinwand zu beginnen und nach und nach Farben hinzuzufügen, indem man Lichtquellen hinzufügt: subtil und kunstvoll, indem man einen schönen Raum nur mit Licht schafft. "Lichtdesigner schaffen wahre Wunder", sagt er.

Anuj Gala

Anuj Gala ist Lichtdesigner und Business Development Manager. Er studierte Elektrotechnik in Mumbai, Indien, und Lichtdesign in Wismar, Deutschland, und arbeitete in New York, Helsinki, London, Talinn und Goa.

Folge deinem Bauchgefühl

Vertraue auf deinen Instinkt und folge deiner Leidenschaft. Für mich ist das der Schlüssel. Es mag ein Klischee sein, aber es ist wahr: Man leistet seine beste Arbeit, wenn man das tut, was man liebt.

Folge nicht dem Geld

Jeder braucht Geld, aber damit meine ich, dass man versuchen sollte, den Bereich oder den Job zu finden, in dem man am meisten verdienen kann. Ich glaube, viele junge Designer tappen in diese Falle. Man verbringt ein Drittel seines Lebens bei der Arbeit, und es ist sehr wichtig, dass man Spaß hat und liebt, was man tut. Das Geld wird schon kommen.

Lerne den lokalen Ansatz

In vielen Fällen - vor allem in Europa - geht es bei der Lichtplanung darum, die Architektur zu ergänzen, daher ist es wichtig, nicht zu viel Licht zu verwenden. IDA-zugelassene Leuchten können dabei helfen, und es ist eine gute Idee, die kulturellen Ideosynkrasien zu verstehen. In Finnland zum Beispiel verlangt die Initiative "Prozent für Kunst" von den Planern, Kunst in allen öffentlichen Gebäuden zu berücksichtigen. Für die Lichtplanung ist dies eine unglaubliche Gelegenheit, Licht als Kunst für einen kleinen Teil des Projekts zu betrachten.

Interaktive Lichtinstallation am Hauptsitz von Fortum (links) und interaktive Lichtkunstinstallation

Sei offen, neue Leute kennenzulernen

Die Universität ist eine Plattform für so viele Dinge, also machen Sie das Beste daraus. Geh zu Veranstaltungen, besuche Sie Ausstellungen, Hersteller und Ateliers, wann immer du die Gelegenheit dazu hast. Lies alles, was du kannst, von deinen Lehrern und Kommilitonen.

Besuche so viele Beleuchtungsworkshops wie möglich

Während meines Studiums in Deutschland hatte ich die Möglichkeit, an vielen Workshops bei bekannten Designstudios wie ART+COM in Berlin teilzunehmen. Sie haben mir wirklich geholfen, die Arbeitsweise von Kreativen kennenzulernen und zu erfahren, wie es dort zugeht. Es gibt so viele davon: in Schweden, in Griechenland, in New York und London, um nur einige zu nennen. In einer Woche kommt man vom Konzept zur Ausführung und erhält praktische Erfahrung in Designprozessen.

[Anmerkung der Redaktion: Ein nächster Workshop in Deutschland, für den man sich noch anmelden kann, ist Kronach leuchtet 2024 vom 21. bis 24. April 2024. Auch das Vitra Design Museum bietet regelmäßig offene Lichtdesign-Workshops an, ebenso wie Hersteller wie ERCO]

Projects by Anuj Gala: Helsinki Outlet Center

Nachhaltig denken

Ein letzter Punkt betrifft die Art und Weise, wie du Beleuchtungsprojekte unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit angehst. Es gibt eine Reihe von Dokumenten und Ansätzen für die Planung von Architekturbeleuchtung, in Großbritannien ist es das neue technische Memorandum TM 66 - Creating a circular economy in lighting (Link)

Besuch die Light + Building

Und schließlich, wenn du in der Nähe wohnst oder die Möglichkeit hast, solltest du die Light + Building in Frankfurt besuchen. Es ist die größte und, offen gesagt, beste Messe für Lichtdesign in der Welt, und sie findet gerade jetzt statt.

Light + Building in Frankfurt - mehr.

Mehr Designg Storys

Was brauchen wir für ein gemütliches Zuhause? Interview mit Joa Herrenknecht

iF Design Interview with José Manuel Ferrero, estudi{H}ac, Spain: About the art of finding your signature style.

José Manuel Ferrero über die Kunst, seinen eigenen Stil zu finden

Interview mit Studio Relvãokellermann: "Die Funktion ist der Ausgangspunkt unseres Designs"

Was brauchen wir für ein gemütliches Zuhause? Interview mit Joa Herrenknecht

iF Design Interview with José Manuel Ferrero, estudi{H}ac, Spain: About the art of finding your signature style.

José Manuel Ferrero über die Kunst, seinen eigenen Stil zu finden

Interview mit Studio Relvãokellermann: "Die Funktion ist der Ausgangspunkt unseres Designs"